Fragen und Antworten

Hier findest du die am häufigsten gestellten Fragen. Bitte kläre zuerst, ob deine Frage hier beantwortet werden kann, bevor du uns kontaktierst. Vielen Dank!

Warum sollte ich beim KadaRi-Markt einkaufen oder etwas anbieten?
Jedes Angebot und jeder Kauf trägt zum Aufbau eines Wirtschaftskreislaufs bei, der vom Euro und dem Zinsgeldsystem unabhängig ist. Die Menschen, die im Rahmen des Königreiches Deutschland wirtschaften, richten sich nicht an Profitinteressen aus, sondern am Gemeinwohl.

Im Rahmen des KRD gibt es weder Zinsen noch Steuern. Daher sparen Unternehmer viel Geld und Zeit, die sonst für die Steuererklärung und das Erwirtschaften der Steuern aufgewendet werden müssten. Weiterhin können Käufer Produkte und Dienstleistungen deutlich günstiger erwerben (bei Produkten, die noch in Euro zugekauft werden, kann dies anders sein).
Warum sollte ich als KRD-Unternehmer meine Produkte und Dienstleistungen beim KadaRi-Markt anbieten?
Je mehr KRD-Unternehmer im KadaRi-Markt Präsenz zeigen, desto attraktiver wird diese Onlineplattform und zieht so immer mehr Kunden an. Ebenso wird dein Unternehmen dadurch sichtbarer.

Je mehr Menschen den KadaRi-Markt nutzen, desto schneller können wir einen autarken Gemeinwohl-Wirtschaftskreislauf schaffen. Du unterstützt mit deinem Angebot also einen großen gesellschaftlichen Wandel!

Ganz abgesehen davon: Wenn du dich mit den aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen beschäftigst (Recherchetipp: World Economic Forum, Great Reset / Großer Umbruch), wirst du herausfinden, dass der Euro keine Zukunft hat – bzw. dass seine Nutzung bald an Bedingungen geknüpft sein wird, die du wahrscheinlich nicht erfüllen willst (Impfung, Chip, Überwachung).

Auch aus diesem Grund ist ein unabhängiger Wirtschaftskreislauf notwendig. Um diesen aufzubauen, ist jeder Einzelne wichtig. Auch Du!
Warum sollte ich E-Mark statt Euro annehmen?
Die E-Mark ist eine zinsfreie gesetzliche Währung und ist vor Inflation geschützt.
Diese kannst du nutzen, um Waren und Dienstleistungen anderer KRD-Unternehmer zu erwerben, um deine Beiträge zur Deutschen Heilfürsorge zu begleichen (sowie auch die deiner Angestellten, sofern vorhanden), sowie um andere Leistungen des KRD zu bezahlen.

Wenn du bestimmte benötigte Produkte und Dienstleistungen noch nicht im KadaRi-Markt findest, schreibe uns eine Liste und wir werden uns bemühen, diese so bald wie möglich im KadaRi-Markt anbieten zu können.

Gerade jetzt wächst das Interesse an einem unabhängigen Wirtschaftskreislauf stark. Um dessen Aufbau zu beschleunigen, kannst du gern deinerseits Hersteller und Dienstleister über die Möglichkeit informieren, im Rahmen des KRD zu wirtschaften.
Warum soll ich eine Staatszugehörigkeit beantragen, um beim KadaRi-Markt teilzunehmen? Was bedeutet das für mich?
Der KadaRi-Markt ist eine Plattform des Königreiches Deutschland. Mit der Staatszugehörigkeit bekennst du dich zur Verfassung des KRD und trittst in dessen rechtlichen Rahmen ein. Bei Interaktionen mit anderen Staatszu- und -angehörigen gilt für beide diese Verfassung, und falls es zu Streitigkeiten kommen sollte, ist die Gerichtsbarkeit des KRD zu wählen. (Siehe Nutzungsbedingungen).
Was ist der Unterschied zwischen dem KadaRi Markt und den KadaRi Kleinanzeigen?
Im Bereich "KadaRi Kleinanzeigen" haben auch private Nutzer – ähnlich wie auf einem Flohmarkt – die Möglichkeit, Angebote einzustellen, ohne dafür erst ein Unternehmen im Königreich Deutschland gründen zu müssen. Der KadaRi-Markt hingegen steht nur Unternehmen des Königreiches Deutschland offen. Als Käufer kannst du natürlich beide Bereiche nutzen.
Warum sind die Preise in E-Mark nicht niedriger als in Euro?
Unternehmer zahlen im Königreich zwar keine Steuern – die Preise müssen dadurch jedoch nicht zwangsläufig sinken, denn viele Produkte und Dienstleistungen sind heutzutage viel zu billig. Preise im Euro-Wirtschaftsraum sind durch Subventionen, Ausbeutung von Arbeitskräften etc. stark verzerrt.
Außerdem werden derzeit – in der Aufbauphase des Königreichs – noch viele Produkte in Euro zugekauft. Je unabhängiger der KadaRi-Markt wird, desto mehr werden die Preise den echten Wert von Produkten widerspiegeln. Dieser kann geringer sein als bisher, doch das muss nicht immer der Fall sein.

Wer allein Schnäppchen sucht oder Steuern sparen will, ist nicht die Zielgruppe des KadaRi-Markts.
Mit der E-Mark bauen wir eine zinsfreie, euro-unabhängige Wirtschaft auf, die sich am Wohl von Mensch und Natur ausrichtet.
Was ist das Besondere an der E-Mark und was sind die Unterschiede zum Euro? Was zeichnet das Geldsystem beim Königreich Deutschland aus?
Der Euro wird von einer privaten Bank (der EZB) geschöpft – oft für Zwecke, die dem Gemeinwohl schaden. Auf jeden Kredit müssen Unternehmer und Staaten Zinsen zurückzahlen:
Das führt zu Wachstumszwang, Konkurrenzdruck und Ausbeutung von Vielen zugunsten von Wenigen. Außerdem begünstigt der Wachstumszwang die Naturzerstörung für industrielle Landwirtschaft oder Rohstoffförderung, ein profitorientiertes Gesundheitssystem, das Verbot von vielen einfachen und nützlichen Technologien usw.
Weiterhin ist der Euro nicht durch echte Werten gedeckt. Das führt zu Inflation und wirtschaftlichen Zusammenbrüchen.

Die E-Mark dagegen wird vom Staat selbst geschöpft – und das darf nur für Gemeinwohlprojekte geschehen, die in der Lage sind, einen Mehrwert zu erzeugen. Im KRD gibt es weder Zinsen noch Steuern. Außerdem ist die E-Mark immer durch Sachwerte gedeckt und ist damit vor Inflation geschützt.
Somit gibt es keinen Wachstumszwang, Preise bleiben stabil, Produktions- und Lohnkosten verringern sich, Arbeitszeiten können verkürzt werden und gemeinwohlförderliche Aktivitäten werden begünstigt. Unternehmer haben so mehr Zeit für das, was sie wirklich tun wollen – und für das, was Mensch und Natur dient.
Wenn es im Königreich keine Steuern gibt – wie werden dann gemeinnützige Projekte wie Schulen, Straßen etc. finanziert?
Um gemeinnützige Projekte zu finanzieren, gibt es geeignetere Möglichkeiten als Steuern.
Im KRD schöpft der Staat selbst Geld und kann durch Staatsbetriebe Einnahmen generieren. Dadurch sind keine Steuern notwendig.
Wie kann ich im Rahmen des Königreiches ein Unternehmen eröffnen?
Hier findest du mehr Infos rund um die Unternehmensgründung im KRD, sowie Videos und Interviews mit Unternehmern: http://krb.koenigreichdeutschland.org/de/unternehmensgruendung.html
Und die nächsten Termine für Unternehmerseminare findest du hier: http://koenigreichdeutschland.org/de/veranstaltungen.html