Ionisches Bor

Allgemeine Angaben
Zustand:
neu
Gewicht:
50g

Ionisches Bor


Im Allgemeinen ist Bor sehr bedeutend für das Immunsystem, die Zellreperatur, sowie für die Steuerung der Zellteilung und des Stoffwechsels aller Lebewesen. Es wird als Nahrungsergänzungsmittelvor allen Dingen von Sportlern eingenommen, weil es sich positiv auf das freie Testosteron oder auch das Vorläuferhormon DHEA auswirken soll.


       


Inhalt: 1000 Tropfen
Konzentration: 1mg/ Tropfen


Was ist Bor?


Bor ist ein sogenanntes Halbmetall. Ob im Boden, im Wasser oder in Gesteinen: Bor ist überall in der Natur zu finden. Es kommt in unterschiedlichen Verbindungen vor, zum Beispiel in Form von Borax (Natriumborat), Borsäure oder Kernit.


Im menschlichen Körper kommt Bor in Form von Borsäure vor. In Knochen, Fingernägeln, Haaren und Zähnen ist etwas mehr Bor enthalten als in den anderen Körperteilen. Bor wird hauptsächlich über die Nieren mit dem Urin wieder ausgeschieden.



Bor und Sport


Bor wird als Nahrungsergänzungsmittel u.a. von Bodybuildern und anderen Sportlern eingenommen, weil es sich positiv auf das freie Testosteron oder auch das Vorläuferhormon DHEA auswirken soll. Manche nehmen es auch, um die kognitive Leistungsfähigkeit zu verbessern und Konzentration sowie Lern- und Gedächtnisvermögen zu stärken.



Bor – darüber sollten Frauen Bescheid wissen


–  hilft Frauen bei der Bildung von Östrogen und erhöht bei Männern die Zirkulation der Serum-Konzentrationen von Testosteron. Bor lässt die Hormone tanzen und kann die Wirkungen der Sexualhormone Östrogen und Testosteron nachahmen und verstärken. Wenn Frauen Bormangel haben, bekommen sie die negativen Folgen der Menopause zu spüren und haben oft Probleme wie Übergewicht, verändertem Stoffwechsel, Hitzewallungen oder Depressionen. Männer dagegen wissen nicht, ob sie Hose oder Rock tragen sollen.


Eine weitere Untersuchung ergab, dass die Gabe von 3 mg Bor bei Frauen nach der Menopause dazu führte, dass über den Urin weniger essenzielle Nährstoffe verloren gingen, die für die Knochengesundheit wichtig sind. Die untersuchten Frauen schieden etwa 40% weniger Kalzium, 33% weniger Magnesium und etwas weniger Phosphor aus.


Borgabe steigert Hormonspiegel nach Menopause


Außerdem ergab sich bei den Frauen nach Borgabe von 3 mg ein doppelt so hoher Blutspiegel mit dem aktivsten Östrogen 17-Beta-Östradiol, vergleichbar mit dem Wert, wie er während einer Östrogentherapie gefunden wird. Auch das männliche Hormon Testosteron und Östradiolvorstufen ergaben im Blut doppelt so hohe Konzentrationen.



Bormangel


Eine Unterversorgung mit Bor wird für den Menschen mit verschiedenen Beschwerden in Zusammenhang gebracht. Dazu zählen:


  • Hormonstörungen

  • dermatologische Erkrankungen (Allergien, Ekzeme, Akne)

  • Darmentzündungen

  • Leistungsminderung verschiedener Organe, einschließlich Immunsystem und Herz

  • Störung der Blutbildung und Immunabwehr

  • Erhöhtes Risiko für Osteoporose

In diesem Zusammenhang wiesen Forscher auch nach, dass eine borarme Ernährung beim Menschen den Vitamin-D-Spiegel im Blut senkt.



Bor und Depressionen


Wirksam ist Bor auch bei Depressionen, bei der Behandlung der Epilepsie und vor allem bei einer Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose oder Glotzauge). Kolloidales Bor hilft bei der Produktion natürlicher Steroid-Verbindungen.



Studien


In einer Studie (2011) nahmen 10 männliche Teilnehmer über einen Zeitraum von 7 Tagen einmal täglich 10 mg Bor zu sich. Die Blutwerte der Probanden hatten sich nach dieser Woche im Schnitt wie folgt verändert (1):


  • Das freie Testosteron war um 28% erhöht.

  • Das freie Östrogen war um 39% gesunken.

  • Dihydrotestosteron (DHT) war um 10% erhöht

In einem weiteren Versuch nahmen 13 männliche Personen 6 mg Bor (Calcium-Fructoborat) über einen Zeitraum von 2 Monaten zu sich. Nach dem Versuchszeitraum waren die Werte des freien Testosterons im Schnitt um 29,5% höher als vor der Bor-Supplementation.



Seit 1963 existiert die Vermutung, dass das Spurenelement bei Arthrose gegen die Entzündung der Gelenke wirken könnte, und zwar in einer Dosierung von 6 mg täglich. (2)



Bor scheint des Weiteren einen förderlichen Effekt auf den Calciumstoffwechsel bei post-menopausalen Frauen haben zu können, wodurch die Knochengesundheit bei diesen Personen erhöht werden kann. (3)



Weitere Studien zeigten, dass die Hirnfunktionen anstiegen, wenn Bor in adäquaten Mengen zugeführt wurde. Bei einer geringen Zufuhr von Bor wurden in Hirnströmen verringerte Wellenlängen beobachtet. Die Folgen sind beispielsweise geringe Aufmerksamkeit und eine schlechtere Motorik. Studien zeigen, dass eine borarme Ernährung (0,25 mg täglich) im Vergleich zu einer borreichen Ernährung (3,25 mg täglich) mit einer niedrigeren geistigen Leistungsfähigkeit einhergeht. (4)



Fazit : Einige Ergebnisse sind sehr interessant und bedürfen weiterer Untersuchungen. Die existierenden Versuche deuten an, dass eine tägliche Einnahme von 6-15 mg Bor notwendig ist, um einen Effekt zu erzielen. Aufgrund der geringen Studienlage und einer kleinen Teilnehmerzahl in den existierenden Studien kann dies jedoch im Moment nicht mit Sicherheit gesagt werden.



Forschungen rund um Bor


Bor ist sehr bedeutend für das Immunsystem, die Zellreperatur, sowie für die Steuerung der Zellteilung und des Stoffwechsels aller Lebewesen. Durch Untersuchungen in den 1930er bis heute wurde festgestellt, das Bor im Pflanzenbereich essentiell, also unverzichtbar ist. Die Bedeutung von Bor für Menschen und Tiere wurde aber bis heute nicht richtig erkannt, obwohl der Gebrauch verschiedener Formen von Bor in der Medizin und für Augen-spülungen wohl bis Hippokrates selbst zurückgeht.


Man hat dabei aber nicht bedacht, dass das besondere Merkmal des Lebens nicht so sehr die Elemente sind, aus der ein Körper besteht, sondern vielmehr der Fluss der elektrischen Impulse. Ein Leichnam besteht noch aus genau denselben festen organischen Verbindungen wie der zuvor noch lebende Körper. Es fehlt ihm aber der alles entscheidende Fluss der Elektronen. Genau diesen Stromfluss im Körper wird aber erst durch Bor ermöglicht. Bei Pflanzen ist daher bei Bormangel insbesondere der Energie- und Kohlehydrathaushalt, die Stabilisierung der Zellwandbildung, die Atmung, der Phytohormon Haushalt  und die Reizleitung des erst 2007 entdeckten pflanzeneigenen Immunsystems mit seinen Blattsensoren gestört.


Wesentlich dürftiger als die Kenntnis der Borwirkungen bei Pflanzen ist allerdings das Wissen um Bor in seiner Bedeutung für Menschen und Tiere vor allem in Europa.


Inzwischen konnte 1987 in den USA erstmals nachgewiesen werden, dass Bor tatsächlich in den Calcium- und Hormonhaushalt des Menschen eingreift und insbesondere dann regulierend wirkt, wenn die menschlichen Hormone der Schild- und Nebenschilddrüse im Alter nicht mehr ausreichend gebildet werden und daher die Regulierung des Calciumhaushalts nur noch eingeschränkt möglich ist.p Befunde an Frauen in der Menopause durch Forrest Nielsen und Curtis Hunt (USA) haben ergeben, dass bei ständig zu niedriger Borzufuhr von nur ca. 0,25 mg pro Tag mit vor allem sehr Bor armer tierischer Nahrung die Ausscheidung von Calcium und Magnesium mit dem Urin deutlich erhöht war. Bereits nur 8 Tage nach Beginn einer Ergänzung mit Bor ging diese Ausscheidung um über 40 % zurück. Erklärt werden kann das Ganze dadurch, dass Bor den Proteinabbau hemmt, wobei im Knochen der Abbau von Proteinen, aus denen das Zellskelett unter anderem besteht, gebremst werden kann.


Weitere Nachforschungen über die Ursachen dafür deckten die erstaunliche Tatsache auf, dass Bor ein spezifisches Enzym – eine Hydroxylase – aktiviert, welches zur Bildung von Östrogenen Hormonen und von Hydroxy-Vitamin D 3 notwendig ist. Die mit Bor behandelten Frauen wiesen schon nach 8 Tagen einen deutlich erhöhten Hormonspiegel auf.



Hinweis: Kein NEM laut VERORDNUNG (EG) NR. 1924/2006 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES



Literatur:


  1. https://www.onmeda.de/naehrstoffe/bor.html

  2. https://infothek-gesundheit.de/bor-bormangel/

  3. https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ernaehrung/mineralstoffe-spurenelemente/weitere-mineralstoffe-spurenelemente/borax

  4. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/7889884/

  5. https://www.foodgroove.de/bor/

  6. https://borax-info.de/

  7. https://www.vitalstoffmedizin.com/bor/

  8. https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2016/daz-50-2016/wunderwaffe-bor


Die Nutzung von KadaRi ist beschränkt auf Staatsangehörige und Zugehörige des Königreiches Deutschland.
Durch das Einsehen des Angebotes werden Sie temporär Zugehöriger zum Königreich Deutschland. Es entstehen daraus keine weiteren Rechte oder Pflichten.

Es wird auf beiden Seiten von ehrlichen und ethisch korrekt handelnden Vertragspartnern ausgegangen. Sollte es trotzdem zu einem Streitfall kommen, sind die Gerichte des Königreiches Deutschland zu wählen. Diese arbeiten nach dem Grundsatz "Gerechtigkeit steht über dem niedergeschriebenem Recht" (siehe "Art. 41 Ziel der Rechtsprechung" der Verfassung des Königreiches Deutschland).

Die Nutzungsbedingungen von KadaRi sind den Nutzungsbedingungen der einzelnen Händler übergeordnet.

Salvatorische Klausel
Sollten Teile des Vertrages unwirksam sein oder werden, so sind sich die Parteien darüber einig, dass die übrigen Bestimmungen des Vertrages gültig bleiben. Für diesen Fall werden Bestimmungen vereinbart, welche dem Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommen. Entsprechendes gilt auch, falls der Vertrag eine Lücke enthalten sollte.
EZA
EZA
Wird geladen... Bitte warten Sie.
67 x angesehen
0 x gemerkt
Details zur Anzeige
ANG GES G P


Preis 27,- E-Mark

Versandkosten: ab 5.50 E-Mark 
Versandoptionen

Liefertermin: 3-4 Werktage
Mindestbestellmenge: 1
9 verfügbar.

Warnung! Die gewünschte Menge für das Produkt, ist nicht vorhanden.

Bar
Empfehle diesen Artikel