D´etox Bitterstoff Tee

Allgemeine Angaben
Zustand:
neu
Gewicht:
100g

D´etox Tee


Der D´etox Tee besteht aus Bio Brennnessel Blattschnitt, Bio Wermut Blattschnitt, Bio Ackerschachtelhalm Blattschnitt.
Er wirkt verdauungsfördernd, entgiftend, harntreibend, regt den Zuckerstoffwechsel an und unterstützt massiv die Selbstreinigungs- und Heilungskräfte des Körpers.


Psyche und Stress


Bitterstoffe können über die Anregung des Parasympathikus eine beruhigende und entspannende Wirkung auslösen. Das kann mit positiven Effekten auf unsere Psyche und geistige Fitness einhergehen. Das allgemeine Wohlbefinden kann durch die Einnahme von Bitterstoffen gesteigert werden und es fällt uns so leichter, mit Stress umzugehen.


Bitterstoffe unterstützen außerdem die Regulation unseres Hungergefühls. Wenn beispielsweise der Appetit infolge einer Erkrankung (oder Schwäche) ausbleibt, wirken sie appetitanregend. Wenn wir jedoch „wohlgenährt“ sind, können überschießende Hungergefühle (Heißhunger) reduziert werden. Bitterstoffe können uns das Gefühl satt zu sein früher vermitteln, weil sie Verdauungssäfte rascher und ergiebiger fließen lassen.


Gesundheit und Immunsystem


Bitterstoffe aktivieren die basophilen Organe (Speicheldrüsen, Bauchspeicheldrüse, Darm, Leber und Galle), basenreiches Sekret zu produzieren. Durch die Bildung körpereigener Basenreserven können in der Folge überschüssige Säuren neutralisiert und ausgeschieden werden.
Bitterstoffe unterstützen somit einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt.


Bitter-Rezeptoren gehören darüber hinaus zu einem besonders aktiven Teil unseres angeborenen Immunsystems, das dabei hilft, schädliche Bakterien aus dem Körper zu entfernen. Die Rezeptoren sind dabei nicht nur in Nase und Nasennebenhöhlen zu finden, sondern beispielsweise auch in Darm und Harnblase. Sogar im Herzen konnten Bitter-Rezeptoren nachgewiesen werden. Bitterstoffe können diese Ab-



frisch geschnittener Wermut



wehrmechanismen innerhalb von wenigen Sekunden aktivieren und somit Körper und Immunsystem allgemein stärken.


 


Wermut



Eine Studie aus England zeigte die starken antiparasitären Eigenschaften von Wermut auf. Die Extrakte des süßen Wermuts zeigten sowohl gegen einzellige Parasiten (Malaria-Erreger), als auch bei einem Befall durch Saugwürmer (Bilharziose) eine signifikante Wirkung. (Trends in pharmalogical sciences Artemisinins, 2008: their growing importance in medicine) Der Wermut (bitter Beifuß, Wermutkraut) ist eines der stärksten Mittel gegen Parasiten (Journal of Helminthology 2018: Therapeutic efficacy of Artemisia absinthum against Hymenolepis nana).


Brennnessel




Die Brennessel ist eine hervorragende Stoffwechsel-Pflanze.


Der Teeaufguss hat die idealen Voraussetzungen, um ihn für eine Entschlackungskur zu nutzen, denn seine entwässernden und entgiftenden Stoffe, spülen durch seine zusätzlich harntreibenden Wirkung, angesammelte Giftstoffe aus dem Körper.


Doch der Brennesseltee kann noch weitaus mehr, so hat er neben einer blutreinigenden, eine blutstillende, blutbildungsfördernde und blutzuckersenkende Wirkung. Wenn Sie hingegen Brennesseltee bei einer Erkältung zu sich nehmen, dann werden Ihnen seine schleimlösenden und entzündungshemmenden Wirkstoffe sehr zugute kommen.



Ackerschachtelhalm am Morgen



Ackerschachtelhalm


Ein Geheimtipp ist Ackerschachtelhalm darum vor allem im Bereich der Frauenheilkunde, denn Frauen leiden aufgrund ihrer verkürzten Harnwege überdurchschnittlich oft an einer Blasenentzündung. Die Heilwirkung von Equisetum arvense reicht aber noch weiter. So sollen zum Beispiel auch sehr schwach ausgeprägte Regelblutungen dank dem durchblutungsfördernden Effekt von Ackerschachtelhalm behoben werden. Ebenso reagieren Wechseljahrsbeschwerden, wie zum Beispiel Gefäß- und Gewebeveränderungen gut auf eine Anwendung des Krautes.


„[…] Die Wurzel ist holzig, hart; das Kraut adstringierend, daher stillt ihr Saft Blutflüsse aus der Gebärmutter […].“ – Schrieb Dioskurides, griechischer Arzt der Antike.


Es ist nicht schwer zu erahnen, dass die Anwendung von Ackerschachtelhalm eine lange Tradition hat. Dioskurides empfahl die Pflanze, die bei ihm den Namen Hippuris trug, zum Beispiel bei starken Uterusblutungen, Husten und Wunden. Gerade der blutstillende Effekt wurde später auch von zahlreichen anderen Ärzten und Kräuterkundigen gelobt, darunter Paracelsus und Matthiolus. Sebastian Kneipp, deutscher Naturheilkundiger und Erfinder der berühmten Kneipp-Kur zur Behandlung von Gefäßbeschwerden und Gewebeschäden, hielt ebenfalls große Stücke auf den Ackerschachtelhalm.




Warum Bitterkräuter zum Entschlacken eine wesentliche Rolle spielen?


Bitterkräuter passen natürlich sehr gut in jede Entschlackungskur. Man hat festgestellt, dass die Bitterrezeptoren nicht nur im Mund sind, sondern auch im Darm. Über die Anregung der Bitterrezeptoren entstehen immunologische hormonelle Kaskaden. Das haben die neuesten Forschungen ergeben und hier treffen sich mit der traditionellen chinesischen Medizin, die das immer schon so beschrieben hat. Das Bittere wurde zum Beispiel traditionell bei Müdigkeit für die Leber-Entgiftung sehr gerne verwendet und wirkt auch in der chinesischen Medizin auf den Herzmeridian. Bitter geht zum Herzen sagt man, aber diese Bitterstoffe gehen uns heute in der Nahrung immer mehr ab, obwohl sie eine Entgiftung ideal unterstützen würden.


Welche Wirkung haben Bitterstoffe im menschlichen Körper?


Die bekannteste Wirkung ist der Einfluss auf die Verdauung. Nach neuesten Erkenntnissen befinden sich nicht nur auf der Zunge Geschmacksrezeptoren, sondern auch im Darm und hier stimulieren Bitterstoffe u.a. das Hormon- und Immunsystem. Bitterstoffe haben aber weit über den Verdauungstrakt hinaus Einfluss auf den ganzen Körper. Positive Wirkungen sind u.a. auch auf das Nervensystem, das Herz- Kreislaufsystem und den Säure-Basen-Haushalt bekannt.


Für wen sind Bitterstoffe besonders wichtig?


Bitterstoffe sind für alle Menschen zur Gesunderhaltung zu empfehlen. Bei Verdauungsbeschwerden, Kopfschmerzen und gegen den Hunger nach Süßem werden Bitterstoffe traditionell gerne eingesetzt.


Haben wir einen Mangel an Bitterstoffen in der natürlichen Ernährung? Und wenn ja, warum?


Die Ernährungsgewohnheiten haben sich stark verändert. Schon Kleinkinder gewöhnen sich schnell an die appetitlichen Farben und den süßen Geschmack der angebotenen Kindernahrung. Aus dem Gemüse und den Salaten wurde der bittere Geschmack gleichsam herausgezüchtet. Die Nahrung ist heute vielmehr ein Kunstprodukt als ein natürliches Lebensmittel. Kranke Menschen. haben den Sinn für das, was ihnen gut täte, oft verloren. Daher wäre es besonders wichtig, wieder mehr Bitterstoffe in die Ernährung zu integrieren.


Wie lange oder wie oft sollte man Bitterstoffe zu sich nehmen?


Bitterstoffe kann und soll man immer nehmen, wie immer ist die Dosis ausschlaggebend. Bei Gallenleiden ist durch die Anregung der Säfte zum Beispiel Vorsicht geboten. Je ausgeglichener ein Mensch ist, umso besser spürt er, was er braucht. Gerade für diese Harmonisierung sind die Bitterstoffe ebenfalls wertvoll.


Sind Bitterstoffe gesund für den Körper?


Bitterstoffe waren noch nie so wichtig wie heute. Die vielen schädlichen Umwelteinflüsse können durch Bitterstoffe zumindest teilweise ausgeglichen werden.


Die Nutzung von KadaRi ist beschränkt auf Staatsangehörige und Zugehörige des Königreiches Deutschland.
Durch das Einsehen des Angebotes werden Sie temporär Zugehöriger zum Königreich Deutschland. Es entstehen daraus keine weiteren Rechte oder Pflichten.

Es wird auf beiden Seiten von ehrlichen und ethisch korrekt handelnden Vertragspartnern ausgegangen. Sollte es trotzdem zu einem Streitfall kommen, sind die Gerichte des Königreiches Deutschland zu wählen. Diese arbeiten nach dem Grundsatz "Gerechtigkeit steht über dem niedergeschriebenem Recht" (siehe "Art. 41 Ziel der Rechtsprechung" der Verfassung des Königreiches Deutschland).

Die Nutzungsbedingungen von KadaRi sind den Nutzungsbedingungen der einzelnen Händler übergeordnet.

Salvatorische Klausel
Sollten Teile des Vertrages unwirksam sein oder werden, so sind sich die Parteien darüber einig, dass die übrigen Bestimmungen des Vertrages gültig bleiben. Für diesen Fall werden Bestimmungen vereinbart, welche dem Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommen. Entsprechendes gilt auch, falls der Vertrag eine Lücke enthalten sollte.
E-Mark-Konto
E-Mark-Konto
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wird geladen... Bitte warten Sie.
480 x angesehen
1 x gemerkt
Details zur Anzeige
ANG GES G P


Preis 8,- E-Mark

Versandkosten: ab 5.50 E-Mark 
Versandoptionen

Liefertermin: 3-4 Werktage
Mindestbestellmenge: 1
9 verfügbar.

Warnung! Die gewünschte Menge für das Produkt, ist nicht vorhanden.

Bar
Empfehle diesen Artikel