Glycin 200g

Allgemeine Angaben
Zustand:
neu
Gewicht:
200g

Glycin ist die kleinste Aminosäure und Bestandteil von fast allen Körperproteinen, sie hat einen sehr süßen Geschmack und wird deswegen oft in Lebensmitteln als Süßungsmittel eingesetzt.




Wirkungsweise


So wirkt Glycin


Glycin ist die kleinste Aminosäure und Bestandteil von fast allen Körperproteinen. In den Mitochondrien wird die Aminosäure vorwiegend enzymatisch gebildet. Glycin regt die Immunabwehr an, moduliert das Schmerzempfinden und das Gedächtnis und wirkt antioxidativ.


Im zentralen Nervensystem fungiert Glycin als Botenstoff mit GABA-ähnlicher, inhibitorischer, also dämpfender Wirkung.


Im vegetativen Nervensystem ist diese Aminosäure ein Bestandteil von Acetylcholin. Dieser Neurotransmitter wirkt im vegetativen Nervensystem und Glycin fördert dessen Ausschüttung.


Es wirkt aber auch als exzitatorischer Transmitter, also als anregender Botenstoff, als Koaktivator von NMDA-Rezeptoren.


Glycin wirkt angstlösend und ist daran beteiligt, den Abbau von Glycogen, welches in der Leber gespeichert ist, zu fördern. Auf diese Art hilft die Aminosäure dabei, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und verhindert ebenfalls Heißhunger auf Süßigkeiten.


Es gibt keine Berichte, dass Glycin giftig sein könnte und aus diesem Grund kann es bedenkenlos als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. Auch die Zufuhr auf natürliche Weise in Lebensmitteln ist nicht bedenklich.


Glycin hat einen süßlichen Geschmack und eignet sich daher sehr gut als Zuckerersatzstoff.




Dr. Klinghardt spricht über Glycin:


Unser Körper enthält möglicherweise mehr als 20.000 chemische Stoffe; zwei, die für unser Gehirn ganz besonders gefährlich sind, sind Glyphosat und Aluminium. Glyphosat ist ein Analog der Aminosäure Glycin1 und koppelt sich an Orten an, an denen der Körper Glycin benötigt. Glycin wird während des Detox-Prozesses aufgebraucht, deshalb verfügen viele Menschen nicht über ausreichend Glycin für eine wirksame Entgiftung.



Um Glyphosat zu eliminieren, müssen Sie Ihren Körper mit Glycin sättigen. Dr. Klinghardt empfiehlt, einige Wochen lang zweimal täglich einen Teelöffel (4 Gramm) Glycinpulver einzunehmen und später die Dosis auf zweimal täglich einen Viertel Teelöffel (1 Gramm) zu reduzieren. Dadurch wird das Glyphosat aus dem System gezwungen und über den Harn ausgeschieden.


Ich persönlich nehme seit einiger Zeit zweimal täglich 1 Gramm zu mir. Glycin kostet nicht viel und schmeckt süß. Am besten ist es, das Glycin etwa zu der Zeit einzunehmen, in der Sie möglicherweise mit Glyphosat kontaminiertes Essen zu sich nehmen.


»Zumindest eine Zeitlang nutzen wir hohe Glycindosen. Dabei gibt es keine Probleme. Ansonsten gibt es noch eine leider nur an Hühnern durchgeführte Studie, die zeigt, dass Huminsäure und Fulvinsäure die Organe eines Huhns komplett säubern können …«


»Also arbeiten wir eine Zeitlang mit Glycin. Wir überwachen die Glyphosatwerte im Urin. Wenn die abfallen – was bei einigen Menschen 2 Monate dauert, bei anderen sind es 6 –, fahren wir das Glycin herunter und steigen auf eine niedrigere Dosis um.«




Aufnahme, Abbau und Ausscheidung von Glycin



  • Aufnahme
    Die Aminosäure wird durch die Nahrung aufgenommen und bevor diese resorbiert, also verdaut, wird, werden die Proteine in Dipeptide und Tripeptide und freie Aminosäuren gespalten. Dann kann der Stoffwechsel diese Wirkstoffe aufnehmen.

  • Abbau
    Die Aminosäuren werden entweder zur Energiegewinnung weiter abgebaut, zur Resynthese von weiteren Proteinen genutzt oder in andere wichtige Produkte des Stoffwechsels umgewandelt. Am Anfang des Abbaus wird die Aminogruppe abgespalten und anschließend wird das das entstandene Gerüst im Kohlenhydratstoffwechsel oder im Lipidstoffwechsel abgebaut.

  • Ausscheidung
    Glycin wird nach seiner Wirkung in dem Stoffwechsel in der Niere abgebaut, anschließend durch den Urin ausgeschieden.




Zutaten:


Aminosäure Glycin, 100% reines Glycin ist frei von Zucker, Gluten, Laktose und Hefe,
enthält keine Fließmitttel, Füllstoffe, Farb – oder Geschmackstoffe.




Die Nutzung von KadaRi ist beschränkt auf Staatsangehörige und Zugehörige des Königreiches Deutschland.
Durch das Einsehen des Angebotes werden Sie temporär Zugehöriger zum Königreich Deutschland. Es entstehen daraus keine weiteren Rechte oder Pflichten.

Es wird auf beiden Seiten von ehrlichen und ethisch korrekt handelnden Vertragspartnern ausgegangen. Sollte es trotzdem zu einem Streitfall kommen, sind die Gerichte des Königreiches Deutschland zu wählen. Diese arbeiten nach dem Grundsatz "Gerechtigkeit steht über dem niedergeschriebenem Recht" (siehe "Art. 41 Ziel der Rechtsprechung" der Verfassung des Königreiches Deutschland).

Die Nutzungsbedingungen von KadaRi sind den Nutzungsbedingungen der einzelnen Händler übergeordnet.

Salvatorische Klausel
Sollten Teile des Vertrages unwirksam sein oder werden, so sind sich die Parteien darüber einig, dass die übrigen Bestimmungen des Vertrages gültig bleiben. Für diesen Fall werden Bestimmungen vereinbart, welche dem Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommen. Entsprechendes gilt auch, falls der Vertrag eine Lücke enthalten sollte.
E-Mark-Konto
E-Mark-Konto
Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung:

5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Insgesamt 1 Bewertungen


Klasse Produkt, super Preis! Wer Glyphosat aus dem Körper loswerden will, hat hier ein sehr wirksames Mittel.
Schmeckt schön süß. :)
Geschrieben von Reichweite 7 Am 03.03.2022 22:19:07

Wird geladen... Bitte warten Sie.
445 x angesehen
1 x gemerkt
Details zur Anzeige
ANG GES G P


Preis 4,95 E-Mark

Versandkosten: ab 5.50 E-Mark 
Versandoptionen

Liefertermin: 3-4 Werktage
Mindestbestellmenge: 1
20 verfügbar.

Warnung! Die gewünschte Menge für das Produkt, ist nicht vorhanden.

Bar
Empfehle diesen Artikel